Sun
Optical
Rolf

Weitsichtigkeit

Dein Style, dein Aussehen, deine Persönlichkeit

Weitsichtigkeit: Ein klarer Blick auf das PhÀnomen

Weitsichtigkeit, medizinisch als Hyperopie bezeichnet, ist mehr als nur eine SehschwÀche. Es ist ein Zustand, der Millionen von Menschen weltweit betrifft und ihre FÀhigkeit beeintrÀchtigt, nahe Objekte klar zu sehen.

WĂ€hrend viele sofort an Brillen oder Kontaktlinsen denken, wenn sie das Wort “Weitsichtigkeit” hören, gibt es viel mehr zu verstehen. Von den zugrunde liegenden Ursachen bis hin zu modernen Behandlungsmethoden bietet diese EinfĂŒhrung einen umfassenden Überblick ĂŒber das, was Weitsichtigkeit wirklich bedeutet und wie sie unser tĂ€gliches Leben beeinflusst.

Egal, ob Sie selbst betroffen sind oder einfach mehr ĂŒber dieses weit verbreitete PhĂ€nomen erfahren möchten, dieser Artikel wird Licht ins Dunkel bringen.

Ursachen von Weitsichtigkeit

Weitsichtigkeit, auch als Hyperopie bekannt, ist eine hĂ€ufige Sehstörung, bei der nahe Objekte unscharf erscheinen, wĂ€hrend ferne Objekte in der Regel klar gesehen werden können. Die Ursachen fĂŒr Weitsichtigkeit sind vielfĂ€ltig und können auf anatomische, genetische oder altersbedingte Faktoren zurĂŒckgefĂŒhrt werden. Hier sind die Hauptursachen fĂŒr Weitsichtigkeit:

  1. Anatomie des Auges:

    • Achsenhyperopie: Bei dieser Form der Weitsichtigkeit ist der Augapfel zu kurz im VerhĂ€ltnis zur Brechkraft der Linse und der Hornhaut. Dies fĂŒhrt dazu, dass Lichtstrahlen, die ins Auge eintreten, hinter der Netzhaut gebĂŒndelt werden, anstatt direkt darauf zu fokussieren.
    • Brechungshyperopie: Hier ist die Brechkraft der Linse und/oder der Hornhaut zu schwach. Das bedeutet, dass die Lichtstrahlen nicht ausreichend gebrochen werden, um direkt auf der Netzhaut zu fokussieren.
  2. Genetische Faktoren:

    • Weitsichtigkeit kann in Familien gehĂ€uft auftreten. Wenn also Eltern oder Großeltern weitsichtig waren, besteht ein erhöhtes Risiko, ebenfalls daran zu erkranken.
  3. Alter:

    • Mit zunehmendem Alter kann sich die Form und FlexibilitĂ€t der Augenlinse verĂ€ndern, was zu einer Form der Weitsichtigkeit fĂŒhren kann, die als Alterssichtigkeit oder Presbyopie bekannt ist.
  4. Andere Faktoren:

    • Einige Krankheiten oder Medikamente können die Struktur des Auges beeinflussen und Weitsichtigkeit verursachen oder verschlimmern.
    • Verletzungen oder chirurgische Eingriffe am Auge können ebenfalls zu Weitsichtigkeit fĂŒhren.

Es ist wichtig zu betonen, dass Weitsichtigkeit nicht durch Lesen bei schlechtem Licht oder zu nahes Betrachten von Bildschirmen verursacht wird, wie manchmal angenommen wird. Es handelt sich um eine natĂŒrliche Abweichung in der Struktur oder Funktion des Auges, die durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden kann.

Symptome von Weitsichtigkeit rolf.

Symptome und Erkennungszeichen von Weitsichtigkeit

Weitsichtigkeit kann sich durch eine Vielzahl von Symptomen manifestieren, die von Person zu Person variieren können. WĂ€hrend einige Menschen nur geringfĂŒgige Sehprobleme haben, können andere erhebliche Schwierigkeiten beim Sehen von nahen Objekten erleben. Hier sind die hĂ€ufigsten Symptome und Erkennungszeichen von Weitsichtigkeit:

  1. Unscharfes Sehen in der NĂ€he:

    • Das Hauptmerkmal der Weitsichtigkeit ist die Schwierigkeit, nahe Objekte klar zu sehen. Dies kann beim Lesen, Schreiben oder bei anderen TĂ€tigkeiten, die eine genaue Sicht erfordern, besonders auffĂ€llig sein.
  2. Anstrengung der Augen:

    • Das stĂ€ndige BemĂŒhen, nahe Objekte scharfzustellen, kann zu einem GefĂŒhl der Augenbelastung fĂŒhren.
  3. Kopfschmerzen:

    • HĂ€ufige Kopfschmerzen, insbesondere nach TĂ€tigkeiten, die eine Nahsicht erfordern, können ein Zeichen fĂŒr Weitsichtigkeit sein.
  4. Brennende oder juckende Augen:

    • Die Anstrengung der Augen kann zu einem brennenden oder juckenden GefĂŒhl fĂŒhren.
  5. MĂŒdigkeit:

    • Menschen mit Weitsichtigkeit können feststellen, dass ihre Augen nach einem langen Tag, insbesondere nach intensiver Naharbeit, mĂŒde und ĂŒberanstrengt sind.
  6. HĂ€ufiges Blinzeln:

    • Ein erhöhtes Blinzeln kann ein Versuch sein, die Sicht zu klĂ€ren.
  7. Schwierigkeiten bei der Anpassung an Dunkelheit:

    • Weitsichtige Menschen können feststellen, dass ihre Augen lĂ€nger brauchen, um sich an dunklere Umgebungen anzupassen.
  8. Schwierigkeiten beim Arbeiten am Computer:

    • Probleme beim Fokussieren auf den Bildschirm oder das GefĂŒhl, den Bildschirm weiter entfernen zu mĂŒssen, um klar zu sehen.
  9. Augenschmerzen:

    • Schmerzen oder ein DruckgefĂŒhl in oder um die Augen können ebenfalls auftreten.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome auch bei anderen Augenerkrankungen auftreten können. Daher ist es entscheidend, bei anhaltenden oder schwerwiegenden Symptomen einen Augenarzt aufzusuchen. Eine frĂŒhzeitige Diagnose und Behandlung können helfen, das Sehvermögen zu erhalten und die LebensqualitĂ€t zu verbessern.

Diagnose und Untersuchung

Die korrekte Diagnose von Weitsichtigkeit ist entscheidend, um eine angemessene Behandlung sicherzustellen und das Sehvermögen zu optimieren. Hier sind die gÀngigen Methoden und Verfahren, die AugenÀrzte verwenden, um Weitsichtigkeit zu diagnostizieren und zu untersuchen:

  1. Sehtest (VisusprĂŒfung):

    • Bei diesem Test wird dem Patienten eine Tafel mit Buchstaben unterschiedlicher GrĂ¶ĂŸe gezeigt, um die SehschĂ€rfe zu bestimmen. Der Patient liest die Buchstaben aus einer festgelegten Entfernung vor.
  2. Refraktionstest:

    • Mit einem Phoropter oder einem Ă€hnlichen GerĂ€t bestimmt der Augenarzt die BrillenstĂ€rke, die benötigt wird, um das Sehvermögen zu korrigieren. Dabei werden verschiedene Linsen vor das Auge gehalten, wĂ€hrend der Patient auf eine Tafel schaut.
  3. Untersuchung des Augeninneren:

    • Mit einer Spaltlampe, einem spezialisierten Mikroskop, kann der Augenarzt die vordere Struktur des Auges, einschließlich der Hornhaut, Iris und Linse, untersuchen.
  4. Augeninnendruckmessung (Tonometrie):

    • Dieser Test misst den Druck im Inneren des Auges und kann helfen, andere Augenerkrankungen wie Glaukom auszuschließen.
  5. Untersuchung der Netzhaut:

    • Nachdem die Pupillen mit Augentropfen erweitert wurden, verwendet der Augenarzt ein Ophthalmoskop, um die Netzhaut und den Sehnerv am hinteren Teil des Auges zu betrachten.
  6. Autorefraktometer:

    • Dieses GerĂ€t misst automatisch die Brechkraft des Auges und gibt Hinweise auf das Vorliegen von Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Astigmatismus.
  7. Keratometrie:

    • Ein Keratometer wird verwendet, um die KrĂŒmmung der vorderen OberflĂ€che der Hornhaut zu messen. Dies ist besonders nĂŒtzlich, wenn Kontaktlinsen als Behandlungsoption in Betracht gezogen werden.
  8. Wellenfront-Aberrationsmessung:

    • Dieses fortschrittliche Verfahren misst, wie Lichtwellen durch das Auge reisen und kann feinere optische Aberrationen identifizieren, die mit herkömmlichen Methoden nicht erkannt werden können.

Es ist wichtig zu betonen, dass eine regelmĂ€ĂŸige Augenuntersuchung nicht nur zur Diagnose von Weitsichtigkeit dient, sondern auch dazu, andere Augenerkrankungen frĂŒhzeitig zu erkennen. Ein umfassender Augencheck sollte mindestens alle zwei Jahre oder nach Empfehlung des Augenarztes durchgefĂŒhrt werden.

Eleganz der Brillen

Tipp: Alles zu Herrenbrillen.

Back

Greyblue

Ravi

Sapphire Blue

“Von der ersten Inspiration bis zum polierten Endprodukt: Bei ROLF Spectacles wird jede runde Brille zu einem handgefertigten Meisterwerk der Brillenmode!”

Behandlungsmöglichkeiten bei Weitsichtigkeit

Die Behandlung von Weitsichtigkeit zielt darauf ab, das Sehvermögen zu korrigieren und Beschwerden zu lindern. AbhÀngig vom Grad der Weitsichtigkeit, dem Alter des Patienten und anderen individuellen Faktoren gibt es verschiedene Behandlungsoptionen:

  1. Brillen:

    • Die hĂ€ufigste und einfachste Methode zur Korrektur von Weitsichtigkeit ist eine Lesebrille. Mehr zu Lesebrillen finden Sie hier.
  2. Kontaktlinsen:

    • Eine Alternative zu Brillen, die direkt auf dem Auge getragen werden. Es gibt verschiedene Arten von Kontaktlinsen, einschließlich Tages-, Wochen- und Monatslinsen sowie spezielle Linsen fĂŒr trockene Augen oder Astigmatismus.
  3. Refraktive Chirurgie:

    • Es gibt verschiedene chirurgische Verfahren, die das Ziel haben, die Form der Hornhaut zu verĂ€ndern, um das Sehvermögen zu korrigieren:
      • LASIK (Laser-in-situ Keratomileusis): Ein Laser wird verwendet, um einen kleinen Flap in der Hornhaut zu erstellen und dann Gewebe darunter zu entfernen, um die Form zu Ă€ndern.
      • PRK (Photorefraktive Keratektomie): Die oberste Schicht der Hornhaut wird entfernt und dann mit einem Laser neu geformt.
      • LASEK (Laser Epithelial Keratomileusis): Ähnlich wie PRK, aber mit einem anderen Verfahren zur Entfernung der obersten Schicht.
  4. Phake Intraokularlinsen (IOLs):

    • Bei diesem Verfahren wird eine kĂŒnstliche Linse ins Auge eingesetzt, ohne die natĂŒrliche Linse zu entfernen. Es wird hĂ€ufig bei Patienten angewendet, die nicht fĂŒr LASIK oder PRK geeignet sind.
  5. Refraktive Linsenaustausch:

    • Ähnlich wie die Kataraktchirurgie, bei der die natĂŒrliche Linse entfernt und durch eine kĂŒnstliche ersetzt wird. Dies ist besonders nĂŒtzlich fĂŒr Ă€ltere Patienten mit Weitsichtigkeit und Katarakt.
  6. Orthokeratologie (Ortho-K):

    • Hierbei handelt es sich um spezielle Kontaktlinsen, die nachts getragen werden und die Form der Hornhaut vorĂŒbergehend verĂ€ndern, um das Sehvermögen wĂ€hrend des Tages zu korrigieren.
  7. AugenĂŒbungen:

    • Einige glauben, dass bestimmte AugenĂŒbungen helfen können, die Muskeln zu stĂ€rken und das Sehvermögen zu verbessern, obwohl wissenschaftliche Belege dafĂŒr fehlen.

Es ist wichtig, die richtige Behandlungsoption in Absprache mit einem Augenarzt zu wĂ€hlen. Jede Methode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und was fĂŒr eine Person funktioniert, ist möglicherweise nicht ideal fĂŒr eine andere. RegelmĂ€ĂŸige Kontrollen und Anpassungen können erforderlich sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen und die Augengesundheit zu erhalten.

Weitsichtigkeit bei Kindern

Weitsichtigkeit bei Kindern, auch als kindliche Hyperopie bezeichnet, tritt auf, wenn das Auge des Kindes nicht in der Lage ist, nahe Objekte klar zu fokussieren. Dies geschieht in der Regel, weil der Augapfel des Kindes kĂŒrzer ist als normal. WĂ€hrend ein gewisses Maß an Weitsichtigkeit bei vielen Neugeborenen und Kleinkindern normal ist und sich oft von selbst korrigiert, wĂ€hrend das Auge wĂ€chst und sich entwickelt, kann eine signifikante Weitsichtigkeit zu Sehproblemen fĂŒhren.

Kinder, die weitsichtig sind, können Schwierigkeiten beim Lesen oder bei anderen TĂ€tigkeiten haben, die eine Nahsicht erfordern. Sie könnten die Augen zusammenkneifen oder den Kopf neigen, um besser sehen zu können. In einigen FĂ€llen kann Weitsichtigkeit zu hĂ€ufigem Blinzeln, Augenreiben oder sogar zu Schielen fĂŒhren. Es ist auch möglich, dass Kinder ĂŒber Kopfschmerzen oder Augenschmerzen klagen.

Ein weiteres Anzeichen fĂŒr Weitsichtigkeit bei Kindern kann ein mangelndes Interesse an AktivitĂ€ten sein, die eine Nahsicht erfordern, wie z.B. Malen oder Puzzles zusammensetzen. Stattdessen ziehen sie es vielleicht vor, sich auf Spiele oder AktivitĂ€ten zu konzentrieren, die eine Fernsicht erfordern.

Die Diagnose von Weitsichtigkeit bei Kindern erfolgt in der Regel durch eine umfassende Augenuntersuchung. Wenn ein Kind weitsichtig ist, wird der Augenarzt in der Regel eine Kinderbrille verschreiben, um das Sehvermögen zu korrigieren. Es ist wichtig, dass Kinder ihre Brille regelmĂ€ĂŸig tragen, insbesondere wĂ€hrend des Lesens oder anderer AktivitĂ€ten, die eine Nahsicht erfordern.

Die Behandlung von Weitsichtigkeit bei Kindern ist entscheidend, da sie das Lernen und die schulische Leistung beeinflussen kann. Unkorrigierte Weitsichtigkeit kann zu Lese- und Schreibschwierigkeiten fĂŒhren. Daher ist es wichtig, regelmĂ€ĂŸige Augenuntersuchungen durchzufĂŒhren und den Anweisungen des Augenarztes zu folgen, um sicherzustellen, dass das Kind das bestmögliche Sehvermögen hat.

Weitsichtigkeit im Alter (Presbyopie)

Weitsichtigkeit im Alter, hĂ€ufig als Presbyopie bezeichnet, ist ein natĂŒrlicher und unvermeidlicher Teil des Alterungsprozesses des Auges. WĂ€hrend Weitsichtigkeit in der Regel durch eine VerĂ€nderung der Form des Augapfels oder der Brechkraft der Linse verursacht wird, entsteht Presbyopie durch eine allmĂ€hliche Versteifung der Augenlinse, die ihre FĂ€higkeit zur Akkommodation oder Anpassung an verschiedene Entfernungen verliert.

Die ersten Anzeichen von Presbyopie treten in der Regel in den frĂŒhen bis mittleren 40er Jahren auf. Menschen bemerken, dass sie Schwierigkeiten haben, kleine Drucke zu lesen oder detaillierte Arbeiten aus der NĂ€he zu betrachten, besonders bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die Presbyopie entwickeln, ihre Lese- oder Arbeitsmaterialien weiter weg halten mĂŒssen, um sie klarer zu sehen. Dieses PhĂ€nomen wird oft scherzhaft als “ArmverlĂ€ngerungssyndrom” bezeichnet.

Mit fortschreitendem Alter nimmt die FÀhigkeit der Linse zur Akkommodation weiter ab, und die Symptome der Presbyopie können sich verschlimmern. Es kann notwendig werden, stÀrkere Lesebrillen oder eine Anpassung der verschreibungspflichtigen Brillen zu verwenden, um sowohl die Ferne als auch die NÀhe klar sehen zu können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Presbyopie zu korrigieren. Lesebrillen sind eine der hĂ€ufigsten Lösungen. FĂŒr diejenigen, die bereits eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, können multifokale oder GleitsichtglĂ€ser eine Option sein, die sowohl die Ferne als auch die NĂ€he korrigieren. Es gibt auch spezielle Kontaktlinsen fĂŒr Menschen mit Presbyopie. FĂŒr diejenigen, die eine dauerhaftere Lösung suchen, gibt es chirurgische Optionen wie die Implantation von multifokalen Intraokularlinsen oder Verfahren wie die LASIK-Chirurgie, die speziell fĂŒr Presbyopie modifiziert wurden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Presbyopie ein normaler Teil des Alterungsprozesses ist und nicht durch DiĂ€t, Lebensstil oder AugenĂŒbungen verhindert werden kann. RegelmĂ€ĂŸige Augenuntersuchungen sind jedoch entscheidend, um sicherzustellen, dass andere Augenerkrankungen, die im Alter auftreten können, frĂŒhzeitig erkannt und behandelt werden.

Tipps und Tricks fĂŒr den Alltag

Weitsichtigkeit kann den Alltag in vielerlei Hinsicht beeinflussen, insbesondere wenn es um AktivitĂ€ten geht, die eine klare Nahsicht erfordern. GlĂŒcklicherweise gibt es einige Tipps und Tricks, die helfen können, die Herausforderungen der Weitsichtigkeit zu bewĂ€ltigen und die Augengesundheit zu fördern:

  1. Optimale Beleuchtung: Sorgen Sie fĂŒr eine gute Beleuchtung, insbesondere beim Lesen, Arbeiten am Computer oder bei anderen TĂ€tigkeiten, die eine Nahsicht erfordern. Eine Schreibtischlampe oder eine verstellbare Stehlampe kann hilfreich sein.

  2. Pausen einlegen: Wenn Sie lĂ€ngere Zeit lesen oder auf einen Bildschirm schauen, machen Sie regelmĂ€ĂŸig Pausen. Die 20-20-20-Regel ist hier nĂŒtzlich: Schauen Sie alle 20 Minuten fĂŒr 20 Sekunden auf etwas, das 20 Fuß (ca. 6 Meter) entfernt ist.

  3. AugenĂŒbungen: Einfache Übungen, bei denen Sie den Fokus regelmĂ€ĂŸig von nahen zu fernen Objekten verlagern, können helfen, die Augenmuskulatur zu entspannen und die Augenbelastung zu reduzieren.

  4. Bildschirmeinstellungen anpassen: VergrĂ¶ĂŸern Sie die SchriftgrĂ¶ĂŸe auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Dies kann das Lesen erleichtern und die Augenbelastung reduzieren.

  5. Blaulichtfilter: Überlegen Sie, einen Blaulichtfilter fĂŒr Ihre Bildschirme oder BrillenglĂ€ser zu verwenden. Dies kann helfen, die Belastung der Augen durch langes Arbeiten vor Bildschirmen zu reduzieren.

  6. RegelmĂ€ĂŸige Augenuntersuchungen: Auch wenn Sie denken, dass Ihre SehstĂ€rke stabil ist, sollten Sie regelmĂ€ĂŸig einen Augenarzt aufsuchen. Dies stellt sicher, dass Ihre Brillen- oder Kontaktlinsenverschreibung aktuell ist und hilft, andere Augenprobleme frĂŒhzeitig zu erkennen.

  7. Ergonomischer Arbeitsplatz: Stellen Sie sicher, dass Ihr Schreibtisch, Stuhl und Computerbildschirm richtig positioniert sind, um Augenbelastung und Nackenschmerzen zu minimieren.

  8. Feuchtigkeit fĂŒr die Augen: Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, verwenden Sie gegebenenfalls Augentropfen, um die Augen feucht zu halten. Dies kann Trockenheit und Reizungen reduzieren.

  9. Gesunde ErnÀhrung: Eine ausgewogene ErnÀhrung, die reich an Omega-3-FettsÀuren, Vitamin C und E sowie anderen wichtigen NÀhrstoffen ist, kann die Augengesundheit fördern.

  10. Schutzbrillen tragen: Wenn Sie AktivitĂ€ten ausĂŒben, bei denen Ihre Augen gefĂ€hrdet sein könnten, wie z.B. Sport oder Handwerksarbeiten, tragen Sie immer eine Schutzbrille.

Indem Sie diese Tipps und Tricks befolgen, können Sie die Auswirkungen der Weitsichtigkeit im Alltag minimieren und Ihre Augengesundheit und -komfort maximieren. (-> Echtholzbrillen fĂŒr naturbewusste Menschen)

Fazit und Ausblick

Weitsichtigkeit, ob in jungen Jahren oder als Presbyopie im Alter, ist eine weit verbreitete Sehstörung, die das Leben vieler Menschen beeinflusst. WĂ€hrend sie oft als bloße UnschĂ€rfe in der NĂ€he wahrgenommen wird, hat sie tiefgreifende Auswirkungen auf die LebensqualitĂ€t, insbesondere wenn sie nicht korrigiert wird. Dank der Fortschritte in der Augenheilkunde gibt es heute eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten, von Brillen und Kontaktlinsen bis hin zu chirurgischen Eingriffen, die es den Betroffenen ermöglichen, ein klares und komfortables Sehvermögen zu genießen.

In den kommenden Jahren können wir weitere Innovationen in der Diagnose und Behandlung von Weitsichtigkeit erwarten. Die Forschung konzentriert sich auf die Entwicklung von Technologien, die prÀzisere Korrekturen ermöglichen, sowie auf minimalinvasive Verfahren, die schnellere Erholungszeiten und bessere Ergebnisse versprechen. Es gibt auch laufende Studien zur PrÀvention von Sehstörungen und zur Verbesserung der Augengesundheit durch ErnÀhrung, LebensstilÀnderungen und andere nicht-chirurgische AnsÀtze.

Abschließend ist es wichtig zu betonen, dass regelmĂ€ĂŸige Augenuntersuchungen der SchlĂŒssel zur FrĂŒherkennung und Behandlung von Weitsichtigkeit und anderen Augenerkrankungen sind. Ein proaktiver Ansatz fĂŒr die Augengesundheit kann dazu beitragen, das Sehvermögen ĂŒber viele Jahre hinweg zu erhalten und die LebensqualitĂ€t zu verbessern. In einer Welt, in der das Sehen so wichtig ist, von der Arbeit bis zur Freizeit, ist es unerlĂ€sslich, unsere Augen zu schĂ€tzen und fĂŒr sie zu sorgen.

Glossar: Begriffe rund um Weitsichtigkeit

  • Akkommodation: Die FĂ€higkeit des Auges, seine Brechkraft zu verĂ€ndern, um sowohl nahe als auch ferne Objekte scharf zu stellen.

  • Astigmatismus: Eine Sehstörung, bei der die Hornhaut oder die Linse des Auges nicht perfekt rund ist, was zu unscharfem Sehen fĂŒhrt.

  • Blaulichtfilter: Ein Filter, der den Blaulichtanteil von Bildschirmen reduziert, um Augenbelastung und mögliche SchĂ€den durch langes Arbeiten vor Bildschirmen zu vermindern.

  • Brechkraft: Die FĂ€higkeit des Auges, einfallendes Licht so zu brechen, dass es auf der Netzhaut ein scharfes Bild erzeugt.

  • GleitsichtglĂ€ser: BrillenglĂ€ser, die mehrere SehstĂ€rken kombinieren, um sowohl Nah- als auch Fernsicht zu korrigieren.

  • Hornhaut: Die klare, vordere OberflĂ€che des Auges, die hilft, das Licht zu brechen und auf die Netzhaut zu fokussieren.

  • Hyperopie: Ein anderer Begriff fĂŒr Weitsichtigkeit.

  • Intraokularlinse (IOL): Eine kĂŒnstliche Linse, die im Auge implantiert wird, meist nach Entfernung der natĂŒrlichen Linse bei Kataraktchirurgie.

  • Keratometrie: Ein Verfahren zur Messung der KrĂŒmmung der Hornhaut.

  • LASIK: Ein chirurgisches Verfahren zur Korrektur von Sehstörungen durch Umformung der Hornhaut mit einem Laser.

  • Netzhaut: Die lichtempfindliche Schicht im hinteren Teil des Auges, die visuelle Informationen an das Gehirn sendet.

  • Orthokeratologie (Ortho-K): Ein Verfahren, bei dem spezielle Kontaktlinsen nachts getragen werden, um die Form der Hornhaut vorĂŒbergehend zu verĂ€ndern und das Sehvermögen zu korrigieren.

  • Phoropter: Ein GerĂ€t, das in Augenarztpraxen verwendet wird, um die BrillenstĂ€rke zu bestimmen.

  • Presbyopie: Weitsichtigkeit, die durch den Alterungsprozess verursacht wird, typischerweise ab dem 40. Lebensjahr.

  • Refraktion: Der Prozess, bei dem Lichtstrahlen durch das Auge gebrochen werden, um auf der Netzhaut zu fokussieren.

  • Refraktive Chirurgie: Chirurgische Eingriffe, die die Brechkraft des Auges verĂ€ndern, um Sehstörungen zu korrigieren.

  • Spaltlampe: Ein Mikroskop, das von AugenĂ€rzten verwendet wird, um das vordere Segment des Auges zu untersuchen.

  • Tonometrie: Ein Test zur Messung des Augeninnendrucks, der zur Diagnose von Glaukom verwendet wird.

  • Visus: Ein Maß fĂŒr die SehschĂ€rfe oder wie klar eine Person sehen kann.

FAQ - HÀufige Fragen zur Brille ohne SehstÀrke

Weitsichtigkeit, medizinisch als Hyperopie bezeichnet, ist eine Sehstörung, bei der entfernte Objekte klarer gesehen werden können als nahe Objekte. Dies geschieht, weil der Augapfel zu kurz ist oder die Hornhaut zu flach geformt ist, wodurch Lichtstrahlen, die ins Auge eintreten, hinter der Netzhaut fokussiert werden, anstatt direkt darauf. Dies fĂŒhrt zu einem unscharfen Bild von nahen Objekten. Es ist wichtig zu beachten, dass Weitsichtigkeit nicht dasselbe ist wie Presbyopie, die Alterssichtigkeit, die sich typischerweise in den 40er Jahren entwickelt und bei der es schwierig wird, nahe Objekte klar zu sehen.

WĂ€hrend Weitsichtigkeit das klare Sehen von nahen Objekten beeintrĂ€chtigt, ist Kurzsichtigkeit, auch als Myopie bekannt, das Gegenteil. Bei Kurzsichtigkeit sind nahe Objekte klar, wĂ€hrend entfernte Objekte unscharf erscheinen. Dies geschieht, weil der Augapfel zu lang ist oder die Hornhaut zu stark gekrĂŒmmt ist, wodurch Lichtstrahlen vor der Netzhaut fokussiert werden.

Weitsichtigkeit kann nicht “geheilt” werden im Sinne einer vollstĂ€ndigen Umkehrung der Bedingung. Allerdings gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, um das Sehvermögen zu korrigieren und ein klares Sehen zu ermöglichen. Dazu gehören Brillen, Kontaktlinsen und refraktive Chirurgie. Die Wahl der besten Behandlung hĂ€ngt von der Schwere der Weitsichtigkeit, dem Alter, dem Lebensstil und der allgemeinen Gesundheit des Einzelnen ab.

Zu den hĂ€ufigsten Symptomen von Weitsichtigkeit gehören unscharfes Sehen von nahen Objekten, Augenbelastung, Kopfschmerzen nach lĂ€ngerem Lesen oder anderen TĂ€tigkeiten, die eine Nahsicht erfordern, sowie ein BedĂŒrfnis, die Augen zusammenzukneifen, um klarer zu sehen. Bei Kindern kann Weitsichtigkeit auch zu Schielen fĂŒhren.

Ein Augenarzt kann Weitsichtigkeit durch eine umfassende Augenuntersuchung diagnostizieren. Dies beinhaltet Sehtests, bei denen der Patient Buchstaben oder Zahlen von einer Tafel liest, sowie Refraktionstests, bei denen verschiedene Linsen vor das Auge gehalten werden, um die genaue Brillen- oder KontaktlinsenstĂ€rke zu bestimmen. Weitere Untersuchungen können durchgefĂŒhrt werden, um die Gesundheit des Auges zu ĂŒberprĂŒfen und andere Augenerkrankungen auszuschließen.

Ja, es gibt mehrere Risikofaktoren. Genetik spielt eine große Rolle; wenn Ihre Eltern oder Großeltern weitsichtig waren, haben Sie ein höheres Risiko, es auch zu entwickeln. Alter ist ein weiterer Faktor, insbesondere bei Presbyopie. Einige gesundheitliche ZustĂ€nde, wie Diabetes, können auch das Risiko erhöhen. Es ist wichtig, regelmĂ€ĂŸige Augenuntersuchungen durchzufĂŒhren, um Weitsichtigkeit frĂŒhzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Teile diese Seite

Zu den Shops