Sun
Optical
Rolf

Brillengläser reinigen

Richtig gemacht, sauber und nicht zerkratzt.

Richtig reinigen - falsch reinigen...

Als Brillenträger wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihre Brillengläser regelmäßig zu reinigen, um eine klare Sicht zu erhalten. Brillengläser können schnell schmutzig werden, und wenn sie nicht ordnungsgemäß gereinigt werden, können sie beschädigt werden oder Ihre Augenbelastung erhöhen.

Eins, zwei, drei – und schon funkeln deine Brillengläser wie neu! Brillengläser reinigen kann eine lästige Aufgabe sein, aber mit den richtigen Tipps und Tricks wird es zum Kinderspiel. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Brillengläser effektiv und schonend reinigst, sodass sie stets in Top-Zustand sind. Außerdem beantworten wir einige häufig gestellte Fragen rund um das Thema Brillengläser reinigen.

Tipp: In unserem Blog findest du richtig viel zum Thema Brillen.

Kurzer Überblick

MethodeBeschreibungTipps
MikrofasertuchWeich, schonend, entfernt Schmutz und FettSauber und trocken verwenden
Spülmittel & WasserMilde Seife mit lauwarmem WasserBrille darin schwenken und abspülen
BrillenreinigungsspraySpeziell für Brillengläser geeignetAufsprühen und mit Mikrofasertuch abwischen
UltraschallreinigerHightech-ReinigungsmethodeEffektiv gegen hartnäckigen Schmutz
Professionelle ReinigungBeim OptikerFür hartnäckige Verschmutzungen
Regelmäßige PflegeWichtig für Langlebigkeit der BrilleVerhindert Kratzer und Schäden

Brillengläser reinigen: Hausmittel und schnelle Lösungen

1. Mikrofasertuch

Der beste Freund deiner Brille Mikrofasertücher sind ein wahrer Segen, wenn es darum geht, Brillengläser reinigen zu können. Sie sind weich, schonend und entfernen Schmutz und Fett effektiv. Achte darauf, dass das Tuch sauber und trocken ist, bevor du es verwendest.

2. Spülmittel und Wasser: Die einfache Lösung

Ein paar Tropfen mildes Spülmittel und lauwarmes Wasser sind oft ausreichend, um deine Brillengläser reinigen zu können. Gib das Spülmittel ins Wasser, schwenke die Brille darin und spüle sie anschließend unter fließendem Wasser ab. Trockne die Brille mit einem sauberen Mikrofasertuch ab.

3. Brillenreinigungsspray

Für unterwegs und zwischendurch Brillenreinigungssprays sind praktisch für unterwegs oder zwischendurch. Achte darauf, dass du ein Spray wählst, das speziell für Brillengläser geeignet ist. Sprühe das Reinigungsmittel auf die Gläser und wische sie anschließend mit einem Mikrofasertuch trocken.

Back

Greyblue

Ravi

Sapphire Blue

Brillengläser sollte man richtig reinigen. Sonst könnten sie beschädigen.

Profi-Tipps für die extra gründliche Brillengläser-Reinigung

1. Ultraschallreiniger: Hightech für deine Brille

Ultraschallreiniger sind eine innovative und effektive Methode, um Brillengläser reinigen zu können. Diese Geräte nutzen Ultraschallwellen, um Schmutz und Ablagerungen von den Gläsern zu entfernen – ganz ohne mechanischen Druck oder aggressive Chemikalien. -> Ultraschallreiniger im Test

Ein Ultraschallreiniger bietet einige Vorteile, wenn es um Brillengläser und Brillenfassungen reinigen geht:

  1. Gründliche Reinigung: Ultraschallreiniger können selbst hartnäckigen Schmutz und kleinste Ablagerungen entfernen, die mit herkömmlichen Methoden schwer zu erreichen sind.
  2. Schonende Reinigung: Da Ultraschallreiniger ohne mechanischen Druck oder aggressive Chemikalien arbeiten, sind sie besonders schonend für deine Brille und ihre Beschichtungen.
  3. Zeitsparend: Die Reinigung mit einem Ultraschallreiniger dauert nur wenige Minuten und ist somit schneller als viele herkömmliche Reinigungsmethoden.
  4. Vielseitig einsetzbar: Neben Brillengläsern kannst du auch Schmuck, Uhren oder andere empfindliche Gegenstände in einem Ultraschallreiniger reinigen.

Professionelle Reinigung beim Optiker

Manchmal ist es sinnvoll, die Brillengläser von einem Profi reinigen zu lassen. Optiker haben spezielle Geräte und Reinigungsmittel, die selbst hartnäckige Verschmutzungen entfernen können.

Regelmäßige Pflege und Wartung

Damit deine Brillengläser stets in Top-Zustand bleiben, solltest du sie regelmäßig reinigen und pflegen. Das beugt Kratzern und Schäden vor und verlängert die Lebensdauer deiner Brille.

NoGo's beim Brillengläser reinigen

  1. Verwenden von aggressiven Reinigungsmitteln: Verzichte auf aggressive Chemikalien wie Alkohol, Ammoniak oder Glasreiniger, da sie die Beschichtung der Gläser angreifen können. Setze stattdessen auf milde Seifen oder spezielle Brillenreinigungsmittel.

  2. Reinigung mit Papiertaschentüchern oder Küchenpapier: Diese Materialien können Kratzer auf den Gläsern verursachen. Benutze lieber ein sauberes Mikrofasertuch, das speziell für die Brillenreinigung geeignet ist.

  3. Trockenreinigung der Gläser: Das Reinigen der Brillengläser ohne ein Reinigungsmittel oder Wasser kann dazu führen, dass Schmutzpartikel Kratzer auf den Gläsern hinterlassen. Verwende daher immer eine Flüssigkeit, um die Brille zu reinigen.

  4. Heißes Wasser: Vermeide extrem heißes Wasser beim Reinigen deiner Brille, da es die Beschichtungen der Gläser beschädigen kann. Lauwarmes Wasser ist ausreichend, um deine Brille effektiv zu säubern.

  5. Die Brille auf den Gläsern ablegen: Achte darauf, deine Brille niemals auf den Gläsern abzulegen, da dies Kratzer verursachen kann. Lege sie stattdessen immer mit den Bügeln nach unten ab.

  6. Brille beim Duschen tragen: Die Hitze und Feuchtigkeit beim Duschen können der Brille schaden, insbesondere den Gläserbeschichtungen. Nimm die Brille daher immer ab, bevor du unter die Dusche gehst.

  7. Unregelmäßige Reinigung: Um deine Brille in gutem Zustand zu halten, solltest du sie regelmäßig reinigen. Vernachlässigst du dies, können sich Schmutz und Ablagerungen ansammeln, was die Sicht beeinträchtigt und das Risiko von Kratzern erhöht.

Häufige Fragen zum Thema: Brillengläser reinigen

Die richtige Reinigung Deiner Brillengläser kann dazu beitragen, ihre Lebensdauer zu verlängern und sicherzustellen, dass Du immer eine klare Sicht hast. Hier sind einige Schritte, die Du befolgen kannst:

  1. Wasser und Seife: Beginne mit der Reinigung Deiner Brillengläser unter warmem fließendem Wasser. Gib eine kleine Menge mildes Spülmittel oder Handseife auf Deine Finger und reibe damit vorsichtig die Brillengläser. Achte darauf, auch die Ecken und Kanten, wo sich Schmutz ansammeln kann, gründlich zu reinigen.

  2. Abspülen: Spüle die Brillengläser gründlich unter fließendem Wasser ab, um alle Seifenreste zu entfernen. Achte darauf, dass kein Seifenfilm auf den Gläsern zurückbleibt, da dieser die Sicht trüben kann.

  3. Trocknen: Tupfe die Brillengläser vorsichtig mit einem sauberen, weichen Tuch trocken. Vermeide Küchenpapier, Zeitungspapier oder raue Handtücher, da diese die Gläser zerkratzen können. Lasse die Brille an der Luft vollständig trocknen, bevor Du sie aufsetzt.

  4. Spezielle Reinigungsmittel: Du kannst auch spezielle Brillenreinigungssprays oder -tücher verwenden, die in Optikergeschäften oder Apotheken erhältlich sind. Diese sind speziell dafür entwickelt, Brillengläser schonend und effektiv zu reinigen.

  5. Regelmäßige Reinigung: Versuche, Deine Brillengläser mindestens einmal am Tag zu reinigen, um Schmutz und Fingerabdrücke zu entfernen, die sich im Laufe des Tages ansammeln können.

Vergiss nicht, auch den Rahmen und die Bügel Deiner Brille regelmäßig zu reinigen, da sich auch hier Schmutz und Bakterien ansammeln können.

Ja, Du kannst Deine Brillengläser mit Seife und Wasser reinigen. Tatsächlich ist dies eine der empfohlenen Methoden zur Reinigung von Brillengläsern. Hier sind einige Schritte, die Du befolgen kannst:

  1. Wasser: Beginne, indem Du die Brillengläser unter lauwarmem fließendem Wasser abspülst. Dies hilft, Staub und andere lose Partikel zu entfernen, die die Gläser beim Reinigen zerkratzen könnten.

  2. Seife: Gib eine kleine Menge mildes Spülmittel oder Handseife auf Deine Finger und reibe damit vorsichtig die Brillengläser. Achte darauf, auch die Ecken und Kanten, wo sich Schmutz ansammeln kann, gründlich zu reinigen.

  3. Abspülen: Spüle die Brillengläser gründlich unter fließendem Wasser ab, um alle Seifenreste zu entfernen. Achte darauf, dass kein Seifenfilm auf den Gläsern zurückbleibt, da dieser die Sicht trüben kann.

  4. Trocknen: Tupfe die Brillengläser vorsichtig mit einem sauberen, weichen Tuch trocken. Vermeide Küchenpapier, Zeitungspapier oder raue Handtücher, da diese die Gläser zerkratzen können. Lasse die Brille an der Luft vollständig trocknen, bevor Du sie aufsetzt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Du keine starken Reinigungsmittel, Scheuermittel oder Lösungsmittel verwenden solltest, da diese die Brillengläser beschädigen können. Ebenso solltest Du vermeiden, Deine Brille unter heißem Wasser zu reinigen, da dies die Beschichtung der Gläser beschädigen kann.

Es wird empfohlen, Deine Brillengläser mindestens einmal täglich zu reinigen. Allerdings hängt die genaue Häufigkeit davon ab, wie oft und unter welchen Bedingungen Du Deine Brille trägst.

Wenn Du Deine Brille den ganzen Tag über trägst und sie regelmäßig abnimmst und aufsetzt, sammeln sich wahrscheinlich mehr Fingerabdrücke und Schmutz auf den Gläsern an, sodass eine häufigere Reinigung erforderlich sein könnte. Ebenso, wenn Du in einer staubigen oder schmutzigen Umgebung arbeitest, musst Du Deine Brille möglicherweise öfter reinigen.

Es ist auch eine gute Idee, Deine Brille immer dann zu reinigen, wenn die Gläser verschmiert oder verschmutzt sind oder wenn Du bemerkst, dass Deine Sicht durch Schmutz oder Flecken beeinträchtigt ist.

Vergiss nicht, auch den Rahmen und die Bügel Deiner Brille regelmäßig zu reinigen, da sich auch hier Schmutz und Bakterien ansammeln können. Eine saubere Brille hilft nicht nur, Deine Sicht klar zu halten, sondern kann auch dazu beitragen, Hautirritationen und Infektionen zu vermeiden.

Es wird generell nicht empfohlen, Deine Brille beim Duschen zu tragen. Es gibt mehrere Gründe dafür:

  1. Wasserdampf: Der Wasserdampf in der Dusche kann Deine Brillengläser beschlagen und Deine Sicht beeinträchtigen. Außerdem kann der Dampf in den Rahmen eindringen und ihn im Laufe der Zeit beschädigen.

  2. Hitze: Die Hitze in der Dusche kann die Beschichtungen auf Deinen Brillengläsern beschädigen, insbesondere wenn sie Anti-Reflex-, Anti-Kratz- oder UV-Schutzbeschichtungen haben.

  3. Seife und Shampoo: Seife, Shampoo und andere Pflegeprodukte können auf Deine Brillengläser gelangen und sie verschmieren oder Flecken hinterlassen. Einige dieser Produkte können auch die Beschichtungen auf den Gläsern beschädigen.

  4. Wasserdruck: Der Wasserdruck aus dem Duschkopf kann ebenfalls die Beschichtungen auf den Brillengläsern beschädigen.

Wenn Du Schwierigkeiten hast, in der Dusche ohne Brille zu sehen, könntest Du in Betracht ziehen, eine spezielle Duschbrille zu verwenden oder Kontaktlinsen zu tragen, wenn diese für Dich geeignet sind. Es ist jedoch immer wichtig, die Anweisungen Deines Optikers oder Augenarztes zu befolgen.

Es wird generell nicht empfohlen, Deine Brille mit einem Papiertaschentuch zu reinigen. Obwohl es verlockend sein mag, ein Papiertaschentuch oder Küchenpapier zu verwenden, können diese Materialien tatsächlich zu feinen Kratzern auf Deinen Brillengläsern führen. Dies liegt daran, dass Papiertaschentücher und Küchenpapier Holzfasern enthalten, die hart genug sind, um die Oberfläche der Brillengläser zu zerkratzen.

Für die tägliche Reinigung Deiner Brille ist es am besten, ein weiches Mikrofasertuch zu verwenden. Diese Tücher sind speziell dafür entwickelt, Schmutz und Öle zu entfernen, ohne die Gläser zu zerkratzen. Du kannst auch spezielle Brillenreinigungstücher verwenden, die in den meisten Optikergeschäften erhältlich sind.

Wenn Deine Brille stark verschmutzt ist, kannst Du sie unter warmem fließendem Wasser mit etwas mildem Spülmittel reinigen. Spüle die Brille danach gründlich ab und tupfe sie mit einem sauberen Mikrofasertuch trocken.

Kratzer auf den Brillengläsern können die Sicht beeinträchtigen und die Lebensdauer Deiner Brille verkürzen. Hier sind einige Tipps, wie Du Kratzer auf Deinen Brillengläsern verhindern kannst:

  1. Richtige Reinigung: Verwende immer ein weiches Mikrofasertuch und spezielle Brillenreinigungslösung oder mildes Spülmittel und Wasser, um Deine Brille zu reinigen. Vermeide raue Materialien wie Papiertücher oder Kleidungsstücke, die die Gläser zerkratzen können.

  2. Aufbewahrung: Wenn Du Deine Brille nicht trägst, bewahre sie in einem festen Brillenetui auf. Dies schützt sie vor Stößen und Kratzern. Lege Deine Brille niemals mit den Gläsern nach unten auf eine Oberfläche.

  3. Handhabung: Sei vorsichtig, wenn Du Deine Brille auf- und absetzt. Verwende immer beide Hände und vermeide es, die Gläser unnötig zu berühren.

  4. Vermeide harte Oberflächen: Lasse Deine Brille nicht auf harten Oberflächen liegen oder reibe sie nicht gegen harte Materialien. Dies kann zu Kratzern führen.

  5. Regelmäßige Pflege: Reinige Deine Brille regelmäßig, um Schmutz und Staub zu entfernen, der Kratzer verursachen kann.

  6. Kratzfeste Beschichtung: Viele moderne Brillengläser haben eine kratzfeste Beschichtung. Wenn Deine Brille diese nicht hat, könntest Du in Betracht ziehen, beim nächsten Brillenkauf eine solche Beschichtung hinzuzufügen.

Indem Du diese Tipps befolgst, kannst Du dazu beitragen, Deine Brille in gutem Zustand zu halten und ihre Lebensdauer zu verlängern.

Teile diese Seite

Zu den Shops