17.08.2021

Rolf Brillen: Genialität der Einfachheit

Nein, er besitzt keinen Anzug. Auch nicht, wenn er geschäftlich nach New York düst. Und glänzende Augen bekommt Roland Wolf beim Wort „Nachhaltigkeit“. Begonnen hat alles 2009 bei „Rolf Spectacles“ im Keller vom Papa in Lechaschau. Vier innovative junge Männer bastelten auf einer kleinen CNC-Maschine Brillenfassungen aus Holz. Was sich dann bis heute abspielt, ist die unglaubliche Story eines Tiroler Hightech-Unternehmens. „Für ein Berliner Brillenunternehmen, das Blechbrillen fertigte, habe ich 2005 den süddeutschen Markt aufgebaut, davor bin ich als Snowboardlehrer durch die Welt getingelt“, berichtet Wolf aus den Anfängen. 

...

zum Video
 

Text und Bilder: meinbezirk.at; Sieghard Krabichler
Format: Tirols Junge Wilde